Skip to main content

Heringstage in Kappeln.

Zur zweiten Ausfahrt des PCH trafen sich die Teilnehmer zum gemeinsamen Frühstück in Heiligenstedten. An der tollen, fischigen Auswahl merkte man sofort, wir sind im schönen Schleswig Holstein. Nach dem ausgiebigen Büfett starteten wir in Richtung Norden. Die ausgegeben Kartenkopien dienten lediglich der groben Orientierung, denn nach einigen Kilometern wechselte die Tourenführung von Jens Hagge auf Ingolf Karsten, der uns auf abwechslungsreichen Nebenstrecken über und um die Schlei führte. Blühende Rapsfelder, schöne Dorfdurchfahrten, die Fährfahrt und Kulisse der Fernsehserie "Der Landarzt" machten die Tour bei sonnigem Wetter zu einem schönen Erlebnis. Mehrere begeisterte "Vatertagstour-isten" zeigten uns ihre große Begeisterung für unsere Autos.

Nach ca. 120 km kamen wir in Kappeln an. Hier teilte sich die gesamte Gruppe in mehrere kleine Gruppierungen, um sich dann doch, ohne Abstimmung, in einem Café "wiederzutreffen". Leider haben wir in Kappeln keinen einzigen Hering zu sehen bekommen, statt dessen gab es einen großen Jahrmarkt mit vielen "Futterbuden". Nach Kaffee und Kuchen ging es in Richtung Wacken zum gemeinsamen Matjesbüfett. Hier gab es nun Heringsvariationen satt, und wer keinen Fisch mochte, brauchte auch nicht hungern.

Durch die unterschiedlichen Anreisen der Teilnehmer, fuhren wir auch nach eigenem Ermessen wieder nach Hause.

An dieser Stelle möchte sich der Vorstand bei Jens Hagge für seine Planung und Reservierung der Locations sowie bei Ingolf Karsten für die spontane und fachkundige Gruppenführung durch sein "Heimatland" bedanken.

Für die nächste Ausfahrt wäre eine größere Beteiligung wünschenswert.

Bilder und Text: VH